bg-head2.png

Preußen, Silberne Prämienmedaille des Prinzen Friedrich Wilhelm (1858)

Königreich Preußen, Silberne Prämienmedaille des Prinzen Friedrich Wilhelm, des späteren Königs und Kaisers Friedrich III., von 1858.

Silber, etwa 39 mm. Vorderseitig das Portrait des Prinzen Friedrich Wilhelm nach links, darum Umschrift. Am Halsabschnitt Signatur „F. ST. F.“ des Franz Stuckhart, darunter „LOOS D.“ Rückseitig Eichenlaub- und Lorbeerkranz, im Feld Gravur „DER / SCHÜTZEN- / GILDE / ZU / ODERBERG / 1858“. Referenz: Hüsken 7.209.2.

Die Medaille ist gehenkelt worden und befindet sich an einer deutlich jüngeren Trageschnalle. Vom leichten Abrieb des Reliefs und kleinen Randfehlern abgesehen, befindet sie sich in einer schönen Erhaltung und hat eine sehr hübsche Patina.

Die sicherlich nachträgliche Henkelung sowie die Trageschnalle, die aus dem 20. Jahrhundert zu stammen scheint, legen die Vermutung nahe, dass die Medaille seitens der Schützengilde, die sie vom Prinzen erhalten hatte, weitervergeben wurde, vermutlich als Wanderpreis an ihren jeweiligen Schützenkönig.

Sehr interessante und ansprechende Medaille, von großer Seltenheit!

Laut Wikipedia ist Oderberg eine 800-jährige Stadt im Landkreis Barnim im Bundesland Brandenburg. Die Stadt gehört seit 1. Januar 2009 zum Amt Britz-Chorin-Oderberg. Sie war von 1992 bis 2008 Sitz des zum 31. Dezember 2008 aufgelösten Amtes Oderberg.

Artikelnummer: 01886
850,00 €