bg-head2.png

Preußen, 4er und 2er Feldspange mit bayerischem Beamtenband Postinspektor Brinkmann

Königreich Preußen, 4er Feldspange wohl des Postinspektors Wilhelm Brinkmann, Düsseldorf, mit den Bändern zu folgenden Auszeichnungen:

- Preußen, Eisernes Kreuz 1914 II. Klasse;
- Sachsen, Albrechtsorden, Ritterkreuz II. Klasse mit Schwertern;
- Bayern, Militär-Verdienstorden, IV. Klasse mit Schwertern am Band für Kriegsverdienst;
- Hamburg, Hanseatenkreuz.

Auf feldgrau lackiertem Patentblech, mit rückseitiger Tragenadel.

Dazu eine weitere, noch ohne die sächsische und die hamburgische Auszeichnung, in etwas größerer Form mit 25 mm breiten Bändern. Rückseitig graue Abdeckung.

Beide in guter, getragener Erhaltung, ohne größere Beschädigungen.

Laut einer „Rangliste“ der Reichspost aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg trug Brinkmann diese vier Auszeichnungen sowie die Rote-Kreuz-Medaille 3. Klasse, die er ggf. erst nach dem Weltkrieg erhalten hat. Im Reichshandbuch 1918 waren es nur das EK und der bayerische MVO, sodass er auch die anderen Auszeichnungen erst 1918 oder nach dem Krieg erhalten haben muss.

Zusammen auf beschriftetem Sammlungsetikett, das weitere Informationen zu Brinkmann und seinen Auszeichnungen nebst Verleihungsdaten usw. beinhaltet.

Ex Sammlung Richard „Rick Research“ Lundström, Oxford, MA.

Artikelnummer: 02245
105,00 €