bg-head2.png

Bayern, Landesverein vom Roten Kreuz, Kriegserinnerungszeichen 1914/18

Freistaat Bayern, Landesverein vom Roten Kreuz, Kriegserinnerungszeichen 1914/18, verliehen ab 1924.

Hochovale Medaille, Buntmetall hohl gefertigt und vergoldet, an angelöteter Ringöse mit offenem Bandring. Vorderseitig das Rote Kreuz auf gerautetem Landeswappen, darum Umschrift „BAYER – LANDES – VEREIN – VOM – ROTEN – KREUZ“, rückseitig vierzeilige Widmungsinschrift „Für / Verdienste / im Kriege / 1914 – 18“.

Die Vergoldung etwas berieben, außerdem mehrere tragebedingt Randfehler. Hiervon abgesehen in guter, getragene Erhaltung. An altem, jedoch unrichtigen, etwa 13 cm langen Band.

Das Kriegserinnerungszeichen 1914/18 des bayerischen Landesvereins vom Roten Kreuz wurde nach Erlass des Hauptvorstandes vom 30. Juni 1924 als Dank und Anerkennung für den Weltkrieg gestiftet. Für Heimatverdienste wurde es an einem hellblauen Seidenbande mit zwei schmalen, silbernen(!) Streifen getragen, für Dienst im Felde oder der Etappe hatte es zwei zusätzliche, schwarze Streifen.

Literatur: Bergmann, Werner. Das Bayerische Kriegserinnerungszeichen 1914/18 des Landesvereins vom Roten Kreuz. In: Orden-Militaria-Magazin – Offizielles Organ des Bundes Deutscher Ordenssammler e. V., Nr. 16/17, Steinau 1984. S. 382/84.

Artikelnummer: 02883
50,00 €