bg-head2.png

Österreich, Silberne Militär-Ehrenmedaille „Tiroler Denkmünze“

Habsburgische Erblande, Silberne Militär-Ehrenmedaille „Tiroler Denkmünze“, gestiftet und verliehen 1797.

Silber geprägt, an großer Parallelöse aus flachem Draht. Unter dem Portrait Signatur „I . N . WIRT . F .“ des Stempelschneiders Johann Nepomuk Wirt, Wien.

Wenig getragene und unverputzte Erhaltung mit einigen wenigen Kratzern und Randfehler, jedoch wohl in jüngerer Zeit gereinigt. Ohne Band.

Die Medaille für das Tiroler Aufgebot wurde am 8. September 1797 vom Römischen Kaiser Franz II. als gefürstetem Grafen von Tirol für das Tiroler Aufgebot, „das in heldenmütiger Tapferkeit die österreichische Armee bei der Verteidigung des Vaterlandes, insbesondere jedoch bei der der Vertreibung der Franzosen aus Tirol, unterstützt hatte“, in drei Klassen gestiftet. Die Große Goldene Medaille war für Korps-Kommandanten bestimmt, die Kleine Goldene für die übrigen Offiziere. Die Mannschaft erhielt eine silberne Medaille, größengleich zur ersten.

Artikelnummer: 03326
240,00 €