bg-head2.png

Lippe-Detmold, Hausorden (2. Modell), Offizierehrenkreuz mit Schwertern

Fürstentum Lippe, Fürstlich Lippischer Hausorden, Offizierehrenkreuz mit Schwertern, verliehen 1914 bis (nach) 1918.

Silber vergoldet, mehrteilig gefertigt, teils transluzid, teils opak emailliert, die Rose im Medaillon wohl echt golden. Ohne jegliche Punzierungen, jedoch eindeutig aus Fertigung der Firma C. F. Zimmermann, Pforzheim, stammend.

Zumindest gute, nur leicht getragene Erhaltung mit rückseitig etwas unregelmäßiger Patina, die Emaille ohne erkennbare Schäden.

Ex Bene Merenti, Stuttgart, 13. Auktion vom 1. Oktober 2016.

Das Offizierkreuz des Fürstlich Lippischen Hausordens wurde erst 1913 gestiftet und mit Schwertern ausschließlich für den Weltkrieg verliehen, erstmals im Herbst 1914. Es erfolgten bis 1918 lediglich 37 Verleihungen, wenige weitere scheinen jedoch nach der Abdankung des Fürsten durch diesen vorgenommen worden zu sein.

Artikelnummer: 03342