bg-head2.png

Sachsen, Albrechtsorden (2. Modell), Ritterkreuz I. Klasse mit Schwertern, Miniatur an preußischem 5er Kettchen

Königreich Preußen, 5er Miniatur-Kettchen eines im Weltkrieg aktiven mutmaßlichen Stabsoffiziers, mit folgenden Auszeichnungen:

- Preußen, Eisernes Kreuz 1914 II. Klasse;
- Sachsen, Albrechtsorden (2. Modell), Ritterkreuz I. Klasse mit Schwertern;
- Österreich, Militärverdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration;
- Preußen, Dienstauszeichnungskreuz für 25 Dienstjahre der Offiziere;
- Preußen, Roter-Adler-Orden (5. Modell), IV. Klasse (2. Ausgabe).

Die Miniaturen in guter Qualität, jeweils etwa 16 mm, teilweise Silber, teilweise emailliert, teilweise vergoldet. An vergoldetem Kettchen mit zwei Tragenadeln.

Das Reversmedaillon des Albrechtsordens fehlt, außerdem ist die Emaille des linken Kreuzarms beschädigt. Hiervon abgesehen gute, nur wenig getragene Erhaltung.

Schönes Kettchen in interessanter, möglicherweise identifizierbarer Kombination!

Laut Oswald wurde das Ritterkreuz I. Klasse mit Schwertern des sächsischen Albrechtsordens insgesamt 2524-mal an Inländer sowie 1255-mal an Ausländer, also insgesamt 3779-mal verliehen. Die Verleihungen des ersten Modells sowie die in der echtgoldenen Ausführung sind hier enthalten, zum allergrößten Teil handelt es sich jedoch um die der silbervergoldeten Weltkriegsausführung.

Literatur: Bartel, Frank. Sachsen Spezialkatalog, Band I. Orden und Ehrenzeichen des Königreiches Sachsen. Manuskript Gert Oswald. Cottbus 2011. Vgl. S. 137–143.

Artikelnummer: 03381
250,00 €