bg-head2.png

Preußen, Militär-Ehrenzeichen II. Klasse (5. Modell, 1. Ausgabe)

Königreich Preußen, Militär-Ehrenzeichen II. Klasse, verliehen 1793 bis 1918, bzw. bis 1814 als „Militär-Verdienstmedaille in Silber“.

Exemplar des endgültigen, ab 1864 verliehenen Modells mit Inschrift „KRIEGS / VERDIENST“ auf der Vorder- und Monogramm Wilhelm I. auf der Rückseite.
Silber geprägt, an starrer Öse aus kantig gefeiltem Draht, so bis etwa 1890 verliehen. Anders als beim Allgemeinen Ehrenzeichen stammen alle offiziellen Prägungen dieser Medaillen von denselben Stempeln; sie lassen sich zeitlich daher lediglich über die Form der Öse genauer einordnen.

Die Ringöse verbogen. Hiervon abgesehen merklich getragene Erhaltung mit kleinen, tragebedingten Randfehlern und Macken sowie einer kräftigen Patina. Ohne Band.

Aufgrund der Erwerbsumstände dürfte es sich um eines der relativ wenigen für den Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 an einen österreichisch-ungarischen Soldaten verliehenes Exemplar handeln.

Verliehen wurde das Militär-Ehrenzeichen in denjenigen militärischen Konflikten, für die kein Eisernes Kreuz gestiftet wurde, also hauptsächlich für den Deutsch-Dänischen Krieg von 1864, den Deutsch-Deutschen Krieg von 1866 sowie spätere koloniale Konflikte. Nach Ludvigsen sind für die II. Klasse insgesamt 16.157 Verleihungen nachweisbar, davon etwa 9400 in der ersten und etwa 6800 in der zweiten Verleihungsphase, wobei sich wegen der bestehenden Rückgabepflicht vor allem die frühen Exemplare unverhältnismäßig wenig erhalten haben.

Artikelnummer: 03452