bg-head2.png

Baden, Silberne Erinnerungsmedaille für die dem Badischen Militärvereins-Verband angehörenden Vereine für 25-jähriges Bestehen

Großherzogtum Baden, Silberne Erinnerungsmedaille für die dem Badischen Militärvereins-Verband angehörenden Vereine für 25-jähriges Bestehen, verliehen 1895 bis 1915 und 1919 bis 1925.

Bronze geprägt und versilbert, an auf Plättchen verlötetem Tragebügel zur Aufnahme der Bandschleife.

Einige nicht sehr störende, tragebedingte Randfehler, außerdem stellenweise alte Putzmittelreste in den Vertiefungen. Hübsche Patina, insgesamt gute Erhaltung. Ohne die Bandschleife.

Ex Fritz Rudolf Künker GmbH, Osnabrück, 284. Auktion, 5./6. Oktober 2016.

Die Silberne Erinnerungsmedaille für die dem Badischen Militärvereins-Verband angehörenden Vereine wurde am 2. August 1895 durch Friedrich I. anlässlich des Kriegertages in Karlsruhe für 25-jähriges Bestehen von Vereinen gestiftet. Getragen wurde sie mittels einer etwa 8 cm breiten und 60 cm langen Bandschärpe in den Farben des Bandes der Felddienstauszeichnung am Knauf der Fahnenspitze. Durch Bestimmung vom 26. Oktober 1914 ergänzte Großherzog Friedrich II. die Stiftung um eine Goldene Medaille für 50-jähriges Bestehen, die wegen der Kriegswirren jedoch erst nach dem Weltkrieg ausgegeben wurden. Herstellerin der Medaillen war B. H. Mayers Hofkunstprägeanstalt, Pforzheim.

Literatur: Volle, Henning. Badens Orden, Ehrenzeichen, Prämienmedaillen. Freiburg im Breisgau 1976. Vgl. S. 163–165.

Artikelnummer: 03514
350,00 €