bg-head2.png

Osmanisches Reich, Kriegsmedaille, Zweitstück

Osmanisches Reich, Kriegsmedaille („Harp Madalyası“), verliehen 1915 bis 1918.

Spätere Zweitfertigung aus etwas einfacherer, mutmaßlich deutscher Fertigung. Kriegsmetall einteilig massiv geprägt, versilbert und lackiert. Rückseitig broschierte, einfache Tragenadel. Ohne eine Herstellerkennzeichnung.

Die Versilberung teilweise blasig, die Lackierung fast vollständig erhalten. Insgesamt ordentliche, leicht getragene Erhaltung.

Die Kriegsmedaille wurde am 1. März 1915 durch Sultan Mehmed V. als einklassige Kriegsauszeichnung gestiftet. Verliehen wurde sie sowohl Angehörigen der osmanischen Truppen wie auch deren deutschen, österreichisch-ungarischen sowie bulgarischen Verbündeten. Sie war die letzte Auszeichnung, die vom Osmanischen Reich gestiftet wurde. Im deutschsprachigen Raum wurde sie auch als „Eiserner Halbmond“ bezeichnet, im englischsprachigen ist sie als „gallipoli star“ bekannt.

Artikelnummer: 03530
200,00 €