bg-head2.png

Baden, Orden vom Zähringer Löwen, Ritterkreuz I. Klasse, von Peter Willet

Großherzogtum Baden, Orden vom Zähringer Löwen, Ritterkreuz I. Klasse, verliehen 1815 bis 1918, bzw. bis 1866 als einklassiges „Ritterkreuz“.

Fertigung der Werkstatt Peter Willet, Karlsruhe, etwa aus den 1820er-Jahren. Rot- und Gelbgold, mehrteilig gefertigt, das Medaillon der Vorderseite in Emaillemalerei, das der Rückseite transluzid rot emailliert. Die Kreuzarme vorderseitig mit rund geschliffenen, grünen Glassteinen besetzt, diese seitlich verstiftet. An parallel angelöteter, flacher Ringöse.

Der Bandring fehlt, außerdem der rechte, hintere Kreuzarm eingedellt. Hiervon abgesehen altersgemäß gute, getragene Erhaltung. Ohne Band.

Als Exemplar der Stiftungszeit von großer Seltenheit!

Ex Andreas Thies eK, Kirchheim unter Teck, 62. Auktion vom 15. Juli 2017.

Der Orden vom Zähringer Löwen wurde 1812 formlos gestiftet, die Realisierung verzögerte sich jedoch bis 1815, als auch erste Verleihungen erfolgten. Statuten wurden erst 1840 erlassen. Mehrfach wurden Klassen erweitert sowie Zusätze geschaffen. Zwischen der Stiftung und dem Jahr 1839 erfolgten lediglich 394 Verleihungen des Ritterkreuzes, davon 11 mit Eichenlaub.

Literatur: Graf Klenau, Arnhard. Orden in Deutschland und Österreich. Band II: Deutsche Staaten (1806–1918). Teil I: Anhalt–Hannover. Offenbach 2008. S. 58–77.

Artikelnummer: 03764