bg-head2.png

Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Kreuz der Komture mit Schwertern, von Joh. Wagner & Sohn

Königreich Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Kreuz der Komture oder Großkomture mit Schwertern, verliehen 1864 bis 1918.

Probemäßiges Exemplar aus der ersten Hälfte des Weltkrieges. Gold und Emaille, hohl gefertigt, die Schwerter aufgelötet. Der Eichenlaub- und Lorbeerkranz zwischen den Kreuzarmen feinst flinkiert und plastisch transluzid emailliert. Am unteren Kreuzarm Ritzmarke „W“ der Hofjuweliere Johann Wagner & Sohn, Berlin.

Die Krone fehlt leider, weswegen nicht mehr feststellbar ist, ob es sich um ein Komtur- oder um ein Großkomturkreuz handelt, da sich diese beiden Klassen lediglich durch die Trageweise bzw. die entsprechende Vorrichtung unterscheiden. Außerdem am oberen Kreuzarm, im Bereich der Kronenbefestigung, beidseitig kleine Emailleschäden. Hiervon abgesehen gute, nur leicht getragene Erhaltung.

Nach Auskunft von Daniel Krause, Potsdam, dem hiermit herzlich gedankt sei, wurden in der ersten Hälfte des Weltkrieges lediglich etwa 30 Komturkreuze sowie etwa 12 Großkomturkreuze verliehen; hierin enthalten waren möglicherweise noch zurückgelieferte Stücke aus der Zeit der Einigungskriege.

Belegstück von größter Seltenheit und, trotz der massiven Erhaltungs-Einschränkung, immernoch prächtiger Ausstrahlung!

Artikelnummer: 03821
4.000,00 €