bg-head2.png

Hannover, Langensalza-Medaille

Königreich Hannover, Langensalza-Medaille, verliehen 1866.

Messing geprägt, an großer, rückseitig offener Ringöse mit geschlossenem Bandring. Im Rand eingeschlagener Trägername „H. KAPPUHN“.

Überdurchschnittlich schönes, wenig getragenes und unverputztes Exemplar, lediglich stellenweise etwas fleckig. An alt konfektioniertem Originalband.

Im Adressbuch der Kgl. Haupt- und Residenzstadt Hannover, Jahrgang 1849, ist ein Heinrich Kappuhn als Arbeitsmann unter der Adresse Seilwinderstraße 7 gelistet.

Ex Bene Merenti, Kornwestheim, 16. Auktion vom 7. Oktober 2017.

Die Langensalza-Medaille wurde durch König Georg V. am 27. Juli 1866 zum Andenken an das tapfere Verhalten seiner Truppen in deren letztem Gefecht bei Langensalza am 27. Juni 1866 gegen die preußische Division Fließ „für alle, welche in dieser Schlacht tapfer, wenn auch ohne Erfolg, gekämpft haben“ gestiftet.

Artikelnummer: 03840
180,00 €