bg-head2.png

Sachsen-Coburg und -Gotha, Herzog-Carl-Eduard-Medaille II. Klasse (2. Modell)

Herzogtum Sachsen-Coburg und -Gotha, Herzog-Carl-Eduard-Medaille II. Klasse, verliehen 1905 bis (nach) 1918.

Exemplar des zweiten Modells, der ab 1911 verliehenen hochovalen, von einer Krone überhöhten Medaille. Silber geprägt, mit Tragebügel auf der Rückseite der Krone. Im Rand, etwa auf neun Uhr, „SILBER 990“ punziert.

Ordentliche, jedoch merklich getragene Erhaltung, insgesamt bestoßen. Ohne Band.

Ex 52. Wormser Militaria-Auktion, Worms-Pfeddersheim, vom 2. Dezember 2017.

Herzog Carl Eduard ersetzte bald nach seiner Regierungsübernahme, am 6. August 1905, die bestehende Herzog-Alfred-Medaille durch eine neugestiftete Herzog-Carl-Eduard-Medaille in zwei Klassen, die sich lediglich durch Größe und Trageweise voneinander unterscheiden. Im Jahr 1911 sah man sich gezwungen, die Medaille II. Klasse, wegen häufiger Verwechslung mit der Verdienstmedaille des SEHO, die bei identischer Gestaltung lediglich etwas kleiner war und an einem anderen Band getragen wurde, durch eine hochovale, kronenüberhöhte Medaille zu ersetzen.

Artikelnummer: 03932
135,00 €