bg-head2.png

Deutsches Reich, Verdienstorden vom Deutschen Adler (2. Modell), Verdienstkreuz 3. Stufe, Verleihungsetui

Deutsches Reich, Verdienstorden vom Deutschen Adler, Verdienstkreuz 3. Stufe, verliehen 1937 bis 1945, bzw. ab 1943 als „Deutscher Adlerorden V. Klasse“.

Leeres Verleihungsetui wohl aus der Zeit des zweiten, von April 1939 bis Dezember 1943 verliehenen Modells. Bezogen mit rotem Lederimitat, der Deckel bedruckt mit goldenem Reichsadler. Innen mit schwarzer Samteinlage mit Aussparung für den Orden und altweißer Seidenverkleidung des Himmels, diese mit goldgeprägter zweizeiliger Bezeichnung „Orden vom Deutschen Adler / Verdienstkreuz 3. Stufe“ des Ordens bzw. der Stufe. Ohne eine Hersteller- bzw. Lieferantenangabe.

Gute, etwas gebrauchte Erhaltung, der aufgedruckte Adler fleckig, Deckel wie Boden etwas bestoßen. Die Seidenabdeckung des Scharniers stellenweise eingerissen.

Mit Verordnung vom 1. Mai 1937 stiftete der „Führer“ und Reichkanzler Adolf Hitler den fünfstufigen, nur Ausländern vorbehaltenen Verdienstorden vom Deutschen Adler mit affiliierter „Deutscher Verdienstmedaille“. Mit Verordnung Hitlers vom 29. April 1939 erfolgte eine Satzungsänderung, der zufolge als Sonderstufe das Großkreuz in Gold gestiftet wurde. Für militärische Verdienste wurden die Insignien nunmehr mit Schwertern verliehen. Mit Datum vom 27. Dezember 1943 erfolgte eine Verordnung, die den nunmehr siebenklassigen Orden unter der neuen Bezeichnung „Deutscher Adlerorden“ vollständig reorganisierte, die Verdienstmedaille wurde zweistufig. Der Orden erlosch mit der bedingungslosen Kapitulation am 8. Mai 1945.

Artikelnummer: 03993
500,00 €