bg-head2.png

China, Orden der Goldenen Ähre (1. Modell), Dekoration VI. Klasse, im Verleihungsetui

Republik China, Orden der Goldenen Ähre („Chia Ho Hsün Chang“), Dekoration VI. Klasse, verliehen 1912 bis 1928.

Exemplar des ersten, bis etwa 1916 gefertigten Modells mit der feineren Gestaltung und Verarbeitung. Silber, mehrteilig gefertigt, die Medaillons in feinster Cloissonné-Emaille. Die Strahlen, wohl im Gegensatz zu späteren Exemplaren dieser Klasse, nur teilweise weiß emailliert. An beweglich angebrachter Agraffe mit geschlossenem Bandring. Ohne ersichtliche Hersteller- oder sonstige Punzierungen.

Dazu das Verleihungsetui, aus Holz gefertigt und schwarz lackiert, der Deckel mit fünf Schriftzeichen bezüglich des Ordens und wohl auch der Klasse. Innen blaue Samteinlage mit Aussparungen für Orden und Band, der Deckel in weißer Seide.

Beiliegend Visitenkarte des mutmaßlichen Trägers, des Dozenten an der Hochschule Tsinanfu (China) Max Jordan, beidseitig und zweisprachig, etwa 105 mm x 45 mm.

Die Dekoration in guter, etwas getragener Erhaltung mit einem Emailleschaden am unteren Strahl, das Etui in altersgemäßer Erhaltung, insgesamt etwas bestoßen.

In dieser frühen Ausführung, wohl noch vor dem Weltkrieg, sehr selten zu finden!

Der Orden der Goldenen Ähre wurde am 29. Dezember 1912 von Präsident Yuan Shi-kai als Verdienstorden in neun Klassen gestiftet. Die Gestaltung der Insignien ist sehr vom (Kaiserlichen) Orden des Blauen Drachens beeinflusst. Das erste Modell unterscheidet sich vom zweiten durch das feinere Design und die höhere Qualität der Verarbeitung in der Cloissonné-Emaille. Der Orden wurde durch Präsident Chiang Kai Shek 1928 wieder aufgehoben.

Artikelnummer: 04030
2.800,00 €