bg-head2.png

Hessen-Darmstadt, Erinnerungsmedaille an das österreichische Infanterie-Regiment Nr. 14

Großherzogliche Familie von Hessen und bei Rhein, Erinnerungsmedaille zum 200-jährigen Jubiläums des österreichischen Infanterie-Regiments Nr. 14 „Ernst Ludwig Großherzog von Hessen und bei Rhein“, verliehen 1933.

Goldbronze geprägt, an angelöteter Ringöse mit kleinem Bandring. Vorderseitig das Portrait Ernst Ludwigs nach links, links davon „ERNST LUDWIG“, rechts „1733–1933“. Rückseitig über Eichenlaub zweizeilige Inschrift „FUER / HESSENTREUE“, links davon ein Lorbeerzweig.

Gute, leicht getragene Erhaltung, mit einem wenig störenden Randfehler auf etwa elf Uhr, außerdem vorderseitig etwas fleckig. Ohne das Dreiecksband.

Der vormalige Großherzog Ernst Ludwig stiftete 1933 diese Erinnerungsmedaille anlässlich der Feier des 200-jährigen Bestehens des Regiments, dessen Inhaber er gewesen war. Mit der Verleihung wurde der „Hessen-Offiziers-Bund“ in Linz betraut. Gefertigt wurden die Medaillen in der Prägeanstalt von Max Pöllath, Schrobenhausen, in etwa 800 Exemplaren.

Artikelnummer: 04035
135,00 €