bg-head2.png

Württemberg, Friedrichsorden (2. Modell), Ritterkreuz II. Klasse, von Eduard Foehr

Königreich Württemberg, Königlich-Württembergischer Friedrichsorden, Ritterkreuz II. Klasse, verliehen 1870 bis 1916.

Exemplar aus Fertigung des Hofjuweliers Eduard Foehr, Stuttgart. Silber mit gekörnten Kreuzarmflächen, die Medaillons in Gold und Emaille. Foehr lieferte diesen Orden ab 1876 an die Ordenskanzlei.

Gute, leicht getragene Erhaltung, die Emaille des Rückseitenmedaillons mit einem Kratzer oder Sprung, außerdem der Kreuzkorpus unregelmäßig, teils stark patiniert. An dreieckig konfektioniertem Band, dieses rückseitig mit älterem, wohl US-amerikanischem Sammlungsetikett.

Ex Sammlung Dr. Albert Goodwin, U. S. A., dessen Sammlungskärtchen beiliegt. Erworben aus dem Festpreis-Angebot von eMedals.com, im August 2018.

Schönes Stück, und in der friedensmäßigen Ausgabe deutlich seltener als die Weltkriegsverleihung mit Schwertern! Zwar wurden insgesamt 1605 Ritterkreuze 2. Klasse verliehen, es ist aber anzunehmen, dass viele Exemplare zwei- oder sogar dreimal verliehen wurden, und somit die Anzahl der tatsächlich hergestellten Exemplare deutlich geringer sein muss.

Literatur: Klein, Ulrich und Raff, Albert: Die Württembergischen Medaillen von 1864–1933 (einschließlich der Orden und Ehrenzeichen). Stuttgart 2010. S. 480 u. 482.

Artikelnummer: 04072
800,00 €