bg-head2.png

VERKAUFT - Mecklenburg-Schwerin, Hausorden der Wendischen Krone, Ritterkreuz, im Verleihungsetui, von Heinrich Rose

Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin, Hausorden der Wendischen Krone, Ritterkreuz, verliehen 1864 bis 1918.

Besonders feine Fertigung von Heinrich Rose, Schwerin. Gold, mehrteilig gefertigt und mehrfarbig emailliert, die Medaillons und die Greifen feinst nachbearbeitet.

Das zugehörige Verleihungsetui in rotbraunem Leder, mit golden aufgeprägtem Spiegelmonogramm „F“ unter Krone, innen mit violetter Einlage mit Aussparung für das Ordenskreuz. Der Himmel in violetter Seide, mit großem, goldgeprägtem Signet und mit Staatswappen des Großherzoglichen Hofjuweliers Heinrich Rose, Schwerin.

Das Kreuz in guter bis sehr guter, wohl kaum getragener Erhaltung, an knapp 28 cm (!) langem Band. Das Etui äußerlich etwas bestoßen, in angemessener Erhaltung.

Der Hausorden der Wendischen Krone wurde am 12. Mai 1864 gemeinschaftlich von den Großherzögen Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin und Friedrich Wilhelm von Mecklenburg-Strelitz in vier Klassen zuzüglich einem zweistufigen affiliierten Verdienstkreuz gestiftet. Die Insignien der beiden Landesteile unterscheiden sich durch die Devise im vorderseitigen Medaillonring und das rückseitige Stiftermonogramm.

VERKAUFT.

Artikelnummer: 04131
2.800,00 €