bg-head2.png

VERKAUFT - Preußen, Landwehr-Dienstauszeichnung I. Klasse, von Sy & Wagner, an 1er Ordensschnalle

Königreich Preußen, Landwehr-Dienstauszeichnung I. Klasse, verliehen 1868 bis 1920(?).

Silber massiv geprägt, die Medaillons in Gold hohlgeprägt und verstiftet, mit Herstellerpunzierung „S&W“ der Hofgoldschmiede Sy & Wagner, Berlin, im Medaillonzylinder. An angeprägter Ringöse mit Bandring.

Im aktuellen OEK führt Nimmergut an, dass die Landwehr-Dienstauszeichnung I. Klasse nur in ihren ersten Jahren, bis etwa 1875/76, herstellerpunziert gewesen sei, was ohne Quelle so nicht nachvollziehbar ist. Unstrittig hingegen ist, dass markierte Exemplare verhältnismäßig nur sehr selten vorkommen.

An sauber mit bogenförmig vernähtem Band konfektionierter Einzel-Ordensschnalle, diese rückseitig mit roter Stoffabdeckung und stabilem Nadelsystem.

Sowohl Auszeichnung wie auch Schnalle in guter, wenig getragener Erhaltung, ohne nennenswerte Mängel, lediglich das Band minimal angeschmutzt.

Gestiftet wurde die Landwehr-Dienstauszeichnung I. Klasse durch König Wilhelm I. am 4. Juli 1868 für die Offiziere und Ärzte des Beurlaubtenstandes, die mindestens acht Jahre über die gesetzliche (insgesamt zwölfjährige) Dienstzeit freiwillig im Militärverhältnis geblieben sind. Die ältere, bereits seit 1842 verliehene „Landwehr-Dienstauszeichnung“ wurde als „II. Klasse“ beibehalten.

VERKAUFT.

Artikelnummer: 04188
180,00 €