bg-head2.png

Preußen, Hausorden von Hohenzollern, Kette der Großkomture

Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Kette der Großkomture.

Unkomplettes Exemplar, bestehend aus neun der insgesamt sechzehn Kettenglieder. Dazu ein weiteres, loses Glied mit der Zepter-Kartusche.

Silber, die aufgelegten Wappen der Burggrafen von Nürnberg und der Hohenzollern in Gold und Emaille, die Kartuschen mit dem Zepter des Erzkämmerers vergoldet und emailliert. Keine ersichtliche Hersteller- oder Feingehaltspunzierung.

Ein Hohenzollernwappen mit kleiner, tragebedingter Fehlstelle, sonst keine nennenswerten Emailleschäden. Die Kettenglieder auf der Rückseite teilweise mit einem Belag (Rost?), der sich mechanisch oder chemisch sicherlich entfernen lässt, was ich jedoch nicht unternommen habe.

Neben dem – zwar höher gestellten, jedoch häufiger verliehenen - Hohen Orden vom Schwarzen Adler und dem als eigenständige Ordensklasse verliehenen Stern der Großkomture handelt es sich hierbei um eine der exklusivsten Auszeichnungen des Königreiches Preußen, die den höchsten Würdenträger vorbehalten war.

Nach Ludvigsen und Dr. Wahl beträgt die Gesamtzahl der nachweisbaren Verleihungen in der Großkomturklasse 258 Exemplare, enthaltend 252 Verleihungen des Großkomturkreuzes, davon 29 mit Brillanten, Schwertern, Schwertern am Ring, Jubiläumszahlen usw., teils kombiniert, weitere fünf Adler der Großkomture sowie ein Großkomturkreuz als Doorner Exilverleihung. Die tatsächliche Verleihungszahl dürfte unwesentlich höher liegen.

Zweifelsfreies Original in feinster Berliner Juweliersqualität, keine der häufig am Markt auftretenden sog. „Fertigungen nach 1918“.

Als vordere Hälfte hervorragend zu Dekorationszwecken geeignet!

Artikelnummer: 00791