bg-head2.png

Hessen, Militärisches Erinnerungszeichen für Kriegsveteranen von 1792 bis 1815 (1869)

Hessen, Militärisches Erinnerungszeichen für Kriegsveteranen von 1792 bis 1815, gestiftet und verliehen 1869.

Steckabzeichen, Bronze hohlgeprägt und vergoldet, an Tragenadel.

Gute, wenig getragene Erhaltung, jedoch an Nadelbock und –haken etwas korrodiert, weswegen die Nadel schwerer öffnet – sicherlich leicht zu verbessern!

Das Abzeichen wurde nach Hessenthal und Schreiber im Jahr 1869 von Großherzog Ludwig III. gestiftet für die wenigen noch lebenden Veteranen der Napoleonischen und der Befreiungskriege, außerdem für die hessischen Fahnen. Ob es in wenigen Fällen auch als Adjutantenabzeichen Verwendung fand, ist meines Wissens bislang nicht abschließend geklärt.

Wegen der späten Stiftung seltene Auszeichnung! Das Exemplar der Sammlung Blass, montiert auf das Band des Felddienstzeichens, erzielte in Andreas Thies’ 47. Auktion am 17. Dezember 2011 den Rekordbetrag von 960,- Euro zzgl. Aufgeld.

Artikelnummer: 01077