Bayern, Militär-Verdienstkreuz (3. Modell), III. Klasse mit der Krone und Schwertern am Beamtenband, an 3er Ordensschnalle

Deutsches Reich, 3er Ordensschnalle eines vormals Königlich Bayerischen mutmaßlichen Berufssoldaten, der während des Weltkrieges wohl in der Etappe tätig war, mit folgenden Auszeichnungen:

 

• Bayern, Militär-Verdienstkreuz, III. Klasse mit der Krone und Schwertern am Bande für Kriegsverdienst;

• Bayern, Jubiläumsmedaille für die Armee;

• Deutsches Reich, Ehrenkreuz für Frontkämpfer des Weltkrieges 1914–1918.

 

Die Auszeichnungen wohl durchgehend verliehene Originale, an Ordensschnalle mit gerafft vernähten Bändern. Rückseitig stabile Tragenadel sowie eine schwarze Stoffabdeckung. Die Jubiläumsmedaille hängt fälschlich am Band der Dienstauszeichnung, wobei unklar bleibt, ob erstere unrichtig ergänzt ist, oder damals das falsche Band verwendet wurde.

 

Hiervon abgesehen gute, etwas getragene Erhaltung sowohl der Auszeichnungen als auch der Ordensschnalle insgesamt, lediglich die Bänder stellenweise tragebedingt leicht berieben.

 

Das Militär-Verdienstkreuz wurde durch König Ludwig II. am 19. Juli 1866 zusammen mit dem Militär-Verdienstorden als diesem affiliiertes Ehrenzeichen in ursprünglich einer Klasse gestiftet. Schwerter hierzu wurden erst 1891 nachgestiftet, durften jedoch von denjenigen, die es als Kriegsdekoration erhalten hatten, nachträglich angelegt werden. Im Jahr 1905 wurde das Militär-Verdienstkreuz erstmals umgestaltet und zweiklassig, 1913 schließlich dreiklassig bzw. sechsstufig. Außerdem wurden nun unterschiedliche Bänder für Kreuze mit oder ohne Schwerter eingeführt. Nach Angaben von Bernd Döbel, Königswinter, wurden im bzw. für den Weltkrieg lediglich 187 (!) Militär-Verdienstkreuze III. Klasse mit der Krone und Schwertern am Bande für Kriegsverdienst, dem sog. „Beamtenband“ verliehen. Hinzu kommen 73 ohne Schwerter am Bande für Kriegsverdienst verliehene Kreuze, deren Trägern das Anlegen der Schwerter mit Statutenänderung vom 26. Juli 1915 gestattet wurde, wovon die meisten Gebrauch gemacht haben dürften, was die Gesamtzahl auf bis zu 260 erhöht. Typische Empfänger dieser Klasse waren Feld-Postillone, Magazinleiter usw.

Artikelnummer:
4582

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

180.00 €
Kaufen