Deutsches Reich, Marinekorps Flandern, Ehren- und Erinnerungskreuz, Gefechtsspange „VERDUN“

Marinekorps Flandern, Ehren- und Erinnerungskreuz, verliehen 1922 bis 1931.

 

Gefechtsspange „VERDUN“ hierzu. Buntmetall massiv geprägter und matt vergoldet, die Buchstaben und der Rahmen poliert. Rückseitig zwei seitlich angelötete, flache Splinte.

 

Gute, leicht getragene, lediglich die Vergoldung tragebedingt stellenweise berieben.

 

Das „Flandernkreuz“ wurde am 18. September 1921 durch Admiral a. D. Ludwig von Schröder gemeinsam mit der Kriegerkameradschaft des Marinecorps „den gefallenen Kameraden zum ehrenden Gedächtnis, den Kämpfern des Korps zur Anerkennung für treu erfüllte Pflicht und Tapferkeit im Kriege 1914/18 und dem deutschen Volke und seinen Nachkommen zur Mahnung“ gestiftet. Bekannt sind acht Gefechtsspangen, die zusätzlich auf dem Band aufgebracht werden konnten. Herstellerin der Kreuze, Gefechtsspangen und Miniaturen war die Firma Paul Küst, Berlin. Es wurden etwa 30.000 Kreuze ausgegeben.

 

Literatur: Klietmann, Kurt-Gerhard. Das Ehren- und Erinnerungskreuz des Marinekorps Flandern 1921–1935. In: Orden-Militaria-Magazin Nr. 16/17, Steinau 1984. S. 377/378.

Artikelnummer:
4825

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

30.00 €
Kaufen