Deutsches Reich, Allgemeines Sturmabzeichen, von Steinhauer & Lück, Lüdenscheid

Deutsches Reich, Sturmabzeichen, verliehen 1940 bis 1945.

Zink massiv geprägt und versilbert, an angelötetem buntmetallenem Nadelsystem mit dünner, runder Tragenadel. Ohne eine ersichtliche Herstellerkennzeichnung wird diese Fertigung der Firma Steinhauer & Lück, Lüdenscheid, zugeordnet. Heukemes bildet auf S. 184/185 unter Nr. 1.15.2 ein praktisch identisch gefertigtes Exemplar ab.

Der Nadelbock grob nachgelötet! Auch hiervon abgesehen sichtlich getragene Erhaltung, die Versilberung an den erhabenen Stellen berieben, aber ansonsten insgesamt hübsch patiniert.

Das sog. „Allgemeine Sturmabzeichen“ wurde am 1. Juni 1940 durch Verordnung des Oberbefehlshabers des Heeres Walther von Brauchitsch für Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften eingeführt, die weder unter die Bestimmungen des Infanterie-Sturmabzeichens noch die des Panzerkampfabzeichens fielen.

Literatur: Heukemes, Frank. Das Sturmabzeichen (allg.). Richmond, MI (U. S. A.) 2009. Vgl. S. 274–283.

Artikelnummer:
5218

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

135.00 €
Kaufen