RESERVIERT - Hessen-Darmstadt, Erinnerungsmedaille zum 200-jährigen Jubiläum des österreichischen Infanterie-Regiments Nr. 14

Großherzogliche Familie von Hessen und bei Rhein, Erinnerungsmedaille zum 200-jährigen Jubiläum des österreichischen Infanterie-Regiments Nr. 14 „Ernst Ludwig Großherzog von Hessen und bei Rhein“, verliehen 1933.

Goldbronze geprägt, an angelöteter Ringöse mit kleinem, offenem Bandring. Vorderseitig das Portrait Ernst Ludwigs nach links, darum „ERNST LUDWIG“ und „1733–1933“. Rückseitig über Eichenlaub zweizeilige Inschrift „FUER / HESSENTREUE“, links ein Lorbeerzweig.

Gute, leicht getragene Erhaltung, rückseitig ein größerer Patinafleck. Ohne das Dreiecksband.

Der vormalige Großherzog Ernst Ludwig stiftete 1933 anlässlich der Feier des 200-jährigen Bestehens des Regiments, dessen Inhaber er gewesen war, diese Erinnerungsmedaille. Mit der Abwicklung der Verleihungen wurde der „Hessen-Offiziers-Bund“ in Linz betraut. Gefertigt wurde die Medaille in der Prägeanstalt von Max Pöllath, Schrobenhausen, in etwa 800 Exemplaren.

Literatur: Hesse Edler von Hessenthal, Waldemar, und Schreiber, Georg. Die tragbaren Ehrenzeichen des Deutschen Reiches einschließlich der vormals selbständigen deutschen Staaten sowie des Kaisertums und des Bundesstaates Österreich, der Freien Stadt Danzig, des Großherzogtums Luxemburg, des Fürstentums Liechtenstein und der Ehrenzeichen der NSDAP. Berlin 1940. Vgl. S. 183.

RESERVIERT.

Artikelnummer:
5177

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

180.00 €
Kaufen