VERKAUFT - Bremen, Dienst-Ehrenzeichen für 10 Dienstjahre

Freie und Hansestadt Bremen, Dienst-Ehrenzeichen für 10 Dienstjahre der Unteroffiziere und Mannschaften, verliehen 1860 bis 1867.

Schnalle aus gegossenem und schwarz lackiertem Eisen, mit einer großen römischen „X“, in der ursprünglichen Ausführung ohne einen silbernen Rahmen, an angelötetem, wohl ebenfalls lackiertem Bügel aus Eisen. Gefertigt und geliefert wurden die Dienst-Ehrenzeichen durch die Bremer Silberwarenmanufaktur M. H. Wilkens & Söhne, Bremen. Insgesamt erfolgten 58 Verleihungen, es sollen sich jedoch heute lediglich noch fünf(!) Exemplare in Privatbesitz befinden können.

Das Band nebst Tragemontierung fehlt! Hiervon abgesehen ordentliche, etwas getragene Erhaltung, die Lackierung stellenweise tragebedingt berieben.

Auch ohne Band und Montage Belegstück von größter Seltenheit!

Der Bremische Senat stiftete am 21. Dezember 1860 für das bremische Bundeskontingent zur Anerkennung vieljähriger treu geleisteter Militärdienste ein Dienstauszeichnungskreuz in Gold für Offiziere nach 25 Dienstjahren, ein identisches in Silber für die Unteroffiziere usw. sowie eine Dienstauszeichnungsschnalle für die Unteroffiziere und Mannschaften, die in drei Stufen nach zwanzig, fünfzehn und zehn Dienstjahren verliehen wurde. Nach Abschluss der Militärkonvention mit Preußen 1867 wurden die Verleihungen eingestellt.

Literatur: Galperin, Peter. Die Ehrenzeichen der Freien Hansestadt Bremen. Frankfurt 1979. Vgl. S. 31.

VERKAUFT.

Artikelnummer:
4994

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

500.00 €
Kaufen