VERKAUFT - Hannover, 3er Ordensschnalle eines Bediensteten

Königliche Familie von Hannover, 3er Ordensschnalle wohl eines Bediensteten der in Österreich exilierten Welfen, bestehend aus folgenden drei Erinnerungsmedaillen:

 

• Hannover, Goldenes Ehrenzeichen zur Erinnerung an den Tod der Königin Marie von Hannover am 9. Januar 1907;

• Hannover, Bronzene Medaille zur Erinnerung an den Tod der Königin Marie von Hannover am 9. Januar 1907;

• Hannover, Silberne Erinnerungsmedaille auf den Tod von Prinz Georg Wilhelm, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg, am 20. Mai 1912.

 

Das Goldene Ehrenzeichen echt golden, etwa 16 mm, beidseitig graviert(!), überhöht von einer kleinen, aus vergoldetem Silber gefertigten Hannover’schen Königskrone. Die beiden anderen Medaillen, etwa 23 mm und etwa 22 mm, geprägt und an Ringöse mit Bandringchen. Jeweils am selben, dreieckig konfektionierten Band in den welfischen Farben weiß und orange, rückseitig schwarz lackierter „HEERESAUSRÜSTUNG“-Trageknopf.

 

Diese späteren Stiftungen des Welfenhauses werden in der ordenskundlichen Fachliteratur, vor allem den Katalogen, weitgehend ausgeblendet. Während die beiden geprägten Medaillen einzeln und lose regelmäßig vorkommen, scheint es sich bei der echt goldenen Medaille um eine Ausgabe von großer Seltenheiten zu handeln, was auch die aufwändige, händische Fertigung erklären würde. Erwähnenswert scheint, dass es hier sich, trotz der geringen Abmessungen, nicht um Miniaturen, sondern um die Originalgrößen zu handeln scheint.

 

Ex Fritz Rudolf Künker GmbH, Osnabrück, eLive Auction 55, vom 18. Juli 2019.

 

Literatur (zum Gebiet Hannover allgemein): Kögler, Johannes-Paul. Ehre als tragbares Zeichen. Zur politischen, sozialen und kulturgeschichtlichen Bedeutung von Orden und Ehrenzeichen am Beispiel des Königreichs Hannover 1814–1866. Baden-Baden 2018.

 

VERKAUFT.

Artikelnummer:
4779

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

600.00 €
Kaufen