Preußen, Roter-Adler-Orden (4. Modell), Kreuz IV. Klasse (2. Ausgabe)

Königreich Preußen, Roter-Adler-Orden, Kreuz IV. Klasse, verliehen 1830 bis 1918.

Exemplar aus der Zeit des vierten, von 1846 bis 1854 verliehenen Modells mit violetter Adlermalerei, mit der wohl erst ab 1847 oder 1848 gebräuchlichen „breiten“ preußischen Königskrone im Rückseitenmedaillon. Silber, das Medaillon emailliert, und ohne ersichtliche Herstellerpunzierung. In der Ringöse unleserliche, mutmaßlich ausländische Einfuhrmarke.

Das vorderseitige Medaillon mit einer größeren Abplatzung im oberen Bereich. Hiervon abgesehen ordentliche, etwas getragene Erhaltung. An schönem, jüngerem Bandstück.

Aufgrund der kurzen Verleihungszeit und der bestehenden Rückgabepflicht selten zu finden!

Dr. Sauerwald gibt insgesamt etwa 108.449 Verleihungen dieser Ordensklasse an, von denen lediglich einige hundert auf dieses kurzlebige Modell entfallen. Verliehen wurde diese Auszeichnung nach Geile typischerweise an Hauptleute und Majore, Bürgermeister, Amtsgerichtsräte, Rechts- und Staatsanwälte, Fabrikbesitzer, Forstmeister, Konsuln, Pfarrer, Geheime Regierungsräte, Kommerzienräte, Universitätsprofessoren usw.

Literatur: Ludvigsen, Eric Case. Prussian and Other German State Award Statistics. Hawthorne, New Jersey, 2009. Unpaginiert.

Artikelnummer:
4851

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

850.00 €
Kaufen