VERKAUFT - Preußen, Eisernes Kreuz 1870 II. Klasse, Zweitstück von J. Godet & Sohn, mit Jubiläums-Eichenlaub, an 1er Ordensschnalle

Königreich Preußen, Eisernes Kreuz 1870 II. Klasse, verliehen 1870 bis 1873.

 

Zeitgenössische mutmaßliche Zweitfertigung mit sog. B-Typ-Kern, der den Hofjuwelieren J. Godet & Sohn, Berlin, die zeitweise über eine eigene Eisengießerei verfügten, zugeschrieben wird. Gusseisenkern in Silberzarge mit etwas breiterem Rand, an angelöteter Ringöse mit offenem Bandring. Im Gegensatz zu Wernitz bin ich der Auffassung, dass es sich hierbei nicht um verliehene, sondern um privat beschaffte Exemplare handelt. An mit straff trapezoid konfektioniertem Band montierter Einzel-Ordensschnalle mit dem aufgelegten Jubiläums-Eichenlaub, diese rückseitig mit stabiler Tragenadel, und ohne eine Stoffabdeckung.

 

Kreuz wie Eichenlaub in einer guten, leicht getragenen Erhaltung, die Schwärzung des Kerns weitgehend erhalten und die Zarge mit einer hübschen, beinahe durchgängigen Patina. Das Band stellenweise mit modernen Klebstoffspuren. Die Schnalle möglicherweise jüngeren Datums und für ein Kreuz des Weltkrieges konfektioniert, und erst durch einen Sammler mit dem 1870er-EK nebst Eichenlaub versehen.

 

Das Eiserne Kreuz wurde durch König Wilhelm I. wenige Tage nach der Kriegserklärung Frankreichs an Preußen vom 19. Juli 1870 für den Deutsch-Französischen Krieg erneuert, der Erlass später auf den Tag der Kriegserklärung rückdatiert. In der zweiten Klasse erfolgten am schwarz-weißen und am weiß-schwarzen Band insgesamt über 40.000 Verleihungen.

 

Literatur: Wernitz, Frank. Das Eiserne Kreuz 1813 – 1870 – 1914. Geschichte und Bedeutung einer Auszeichnung. Wien 2013. Vgl. Band 1, S. 229–330, insbesondere S. 256–259.

 

VERKAUFT.

Artikelnummer:
4831

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

850.00 €
Kaufen