VERKAUFT - Preußen, Eisernes Kreuz 1914 I. Klasse, Zweitstück von der Königlichen Münze, Stuttgart, an Schiebeverschluss

Königreich Preußen, Eisernes Kreuz 1914 I. Klasse, verliehen 1914 bis 1924.

 

Zeitgenössische, nichtprobemäßige Zweifertigung in leicht gewölbter Ausführung mit geprägtem, glänzend lackiertem Eisenkern in Silberzarge. Rückseitig aufwändiger, vielteilig gefertigter Schiebeverschluss sowie erhaben mitgeprägte Musterschutzangabe „D.R.G.M.“ und Herstellermarkierung „K.M.ST.“ der Königlichen Münze, Abteilung Orden, Stuttgart. Am Schieber zusätzlich „800“ für den Feingehalt punziert.

 

Ordentliche, getragene Erhaltung, die Kernlackierung tragebedingt berieben sowie der Kern stellenweise etwas rostig. Die silbernen Teile mit einer kräftigen, unregelmäßigen Patina.

 

Schönes, authentisches Exemplar dieser seltenen und sehr beliebten Luxus-Variante!

 

Das Eiserne Kreuz wurde am 5. August 1914 durch Wilhelm II. erneuert, nachdem das Deutsche Reich am 1. August 1914 Russland und am 3. des Monats Frankreich den Krieg erklärte. Die Abwicklung dauerte bis 1924, insgesamt erfolgten in der ersten Klasse etwa 218.000 Verleihungen und in der zweiten Klasse etwa 5.196.000 Verleihungen, zuzüglich etwa 13.000 Verleihungen „am weißen Bande“. Die hohe Zahl erklärt die Variantenvielfalt vor allem der zeitgenössischen und späteren Zweitfertigungen. In der Stuttgarter Münze wurden in den Jahren 1918 und 1919 lediglich 6455 Eiserne Kreuze I. Klasse angefertigt, wobei sich diese nicht weiter auf die zahlreichen Befestigungs- und Markierungsvarianten aufteilen lassen.

 

Literatur: Klein, Ulrich und Raff, Albert. Die Württembergischen Medaillen von 1864–1933 (einschließlich der Orden und Ehrenzeichen). Stuttgart 2010. Vgl. S. 413.

 

VERKAUFT.

Artikelnummer:
4712

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

1200.00 €
Kaufen