VERKAUFT - Württemberg, 6er Feldspange des WH-Generalleutnants Lieb

Deutsches Reich, 6-teilige Kleine Ordensschnalle („Feldspange“) des Generalleutnants Lieb, „Der Löwe von Tscherkassy“, mit den Bändern zu folgenden Auszeichnungen:

• Preußen, Eisernes Kreuz 1914 II. Klasse;

• Hamburg, Hamburgisches Hanseatenkreuz;

• Württemberg, Friedrichsorden (2. Modell), Ritterkreuz II. Klasse mit Schwertern;

• Württemberg, Militär-Verdienstorden (5. Modell), Ritterkreuz;

• Deutsches Reich, Ehrenkreuz für Frontkämpfer;

• Deutsches Reich, Medaille „Winterschlacht im Osten 1941/42“.

Schlanke, lediglich etwa 10 mm hohe Ausführung mit straff vernähten Bändern, das des württembergischen Militär-Verdienstordens mit einem aufgelegten, grün emaillierten Kranz, zwei weitere mit vergoldeten Schwertern. Rückseitig dünne Tragenadel sowie Reste einer grauen Stoffabdeckung. Anhand der typischen Form von Nadelhaken und -Bock dürfte es sich um eine Fertigung der Firma Gebr. Godet & Co., Berlin, handeln.

Die rückseitige Stoffabdeckung beinahe vollkommen zerschlissen. Hiervon abgesehen gute, getragene Erhaltung, stellenweise mit Rostspuren. Die Bänder noch weitgehend farbfrisch.

Wahrscheinlich handelt es sich um die obere von zwei Reihen, allerdings ist bislang kein entsprechendes Portrait Liebs nachgewiesen. Ein weiteres Exemplar dieser Kombination, jedoch in abweichender Reihenfolge, befand sich in der legendären Sammlung von Richard „Rick Research“ Lundström, Oxford, MA, U. S. A., vgl. https://gmic.co.uk/topic/23177-two-ww2-generals-one-ribbon-bar/

Theo-Helmut Theobald Lieb (* 25. November 1889 in Freudenstadt; † 20. März 1981 ebenda) war ein zuerst Königlich Württembergischer Offizier, der später auch in der Reichswehr und der Wehrmacht diente. Nachdem er mit seinen Truppen erfolgreich aus dem Kessel von Tscherkassy ausbrach und somit zahlreiche deutsche Soldaten rettete, erhielt er am 18. Februar 1944, lediglich elf Tage nach dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, zusätzlich das Eichenlaub hierzu, als 400. Träger überhaupt. Für diesen Ausbruch erhielt er den Beinamen „Der Löwe von Tscherkassy“. Mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht geriet Lieb am 8. Mai 1945 in US-amerikanische Kriegsgefangenschaft, aus der er 1947 entlassen wurde.

VERKAUFT.

Artikelnummer:
5201

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

600.00 €
Kaufen