bg-head2.png

Augsburg, Denkmünze für das Bürgermilitär (1796)

Freie Reichsstadt Augsburg, Denkmünze für das Augsburger Bürgermilitär, verliehen 1796.

Silber geprägt, etwa 41 mm. Vorderseitig vor einer Stadtansicht Augsburgs die Darstellung der aus dem Stadtwappen stammenden Zirbelnuss auf Säule, darunter die Signatur „NEVS. F.“ des Stempelschneiders Johann Jacob Neuss. Rückseitig die neunzeilige Widmungsinschrift „AUGSBURGS / BEWAFFNETEN BÜRGERN / FÜR ERWORBNE VERDIENSTE / UM DIE VATTERSTADT / ZUM ANDENKEN GEWIDMET / VON / DANKBAREN MITBÜRGERN / UND INWOHNERN / 1796“.

Privat gehenkeltes Exemplar dieser eigentlich nichttragbaren Medaille, in ordentlicher, etwas getragener Erhaltung und mit hübscher Patina.

Das 1795 aus Anlass des Ersten Koalitionskrieges mit Frankreich aufgestellte Bürgermilitär sorgte während der französischen Besetzung für Ruhe und Ordnung in der Stadt. Es erfolgten 819 Verleihungen der Medaille, die gelegentlich auf private Initiative gehenkelt und getragen wurde.

Artikelnummer: 02092