bg-head2.png

Schwarzburg-Sondershausen, Silberne Ehrenmedaille für Kriegsverdienst 1870

Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Silberne Ehrenmedaille für Kriegsverdienst 1870, verliehen 1871.

Verleihungsexemplar, Silber geprägt, wie es von den Hofjuwelieren J. Godet & Sohn, Berlin, am 11. Juni 1871 in lediglich 83 Exemplaren geliefert wurde.

Die Ringöse fehlt und wurde durch einen dünnen Draht ersetzt, der durch ein kleines Bohrloch führt. Beim Bandring hingegen dürfte es sich um den originalen handeln. Hiervon und von ein paar kleineren Randfehler und einem größeren Kratzer (Prüfspur?) auf der Rückseite abgesehen, befindet sich die Medaille in einer guten, getragenen Erhaltung, mit einer sehr schönen, dunklen Patina.

Seltenes Originalstück einer der seltensten Mannschafts- und Unteroffiziers-Tapferkeitsauszeichnungen des Deutsch-Französischen Krieges überhaupt!

Die Silberne Ehrenmedaille für Kriegsverdienst 1870 wurde am 14. April 1871 durch Fürst Günther Friedrich Carl II. aus Veranlassung des Krieges gegen Frankreich gestiftet, nachdem Fürst Georg von Schwarzburg-Rudolstadt bereits am 21. Oktober 1870 eine entsprechende Medaille gestiftet hatte. Sie wurde in wenigen Exemplaren an Unteroffiziere und Mannschaften des 3. Thüringischen Infanterie-Regiments Nr. 71 verliehen, soweit diese Sondershausener Landeskinder waren.

Artikelnummer: 02272