bg-head2.png

Preußen, Königlicher Kronenorden (3. Modell), III. Klasse, Zweitstück

Königreich Preußen, Königlicher Kronenorden, III. Klasse, verliehen 1861 bis 1918.

Nicht-probemäßige Zweitfertigung des dritten und endgültigen, ab Mitte 1868 gefertigten und seit Anfang 1869 verliehenen Modells mit der großen, preußischen Königskrone im Medaillon der Vorderseite. Bronze hohl gefertigt(!), vergoldet und emailliert, die Medaillons verstiftet. Im Bandring Herstellerpunzierung „JW“ eventuell der Hofjuweliere Johann Wagner & Sohn, Berlin, die auch Hauptlieferant der echt goldenen Verleihungsstücke waren.

Sehr schöne, nur wenig getragene Erhaltung ohne nennenswerte Schäden. An bogenförmig vernähtem, von einer Ordensschnalle abgetrenntem Band.

In dieser nichtoffiziellen Fertigung, die sich von den verliehenen Stücken nur durch das verwendete Material unterscheidet, ungewöhnlich und selten!

Ludvigsen gibt für den Zeitraum 1861 bis 1913 mit den üblichen Einschränkungen insgesamt etwa 25.000 Verleihungen dieser Ordensklasse an, wovon die allermeisten auf das letzte Modell entfallen. Verliehen wurde diese Auszeichnung nach Geile typischerweise an Majore und Oberstleutnants, Generaloberärzte, Fregattenkapitäne, Konsuln, Universitätsprofessoren usw.

Vgl. zur Typologie: Estelmann, Mike. Neue Erkenntnisse zum königlich preußischen Kronenorden, unter: http://www.deutsche-gesellschaft-fuer-ordenskunde.de/DGOWP/links/dokumen..., 2013.

Artikelnummer: 02442