bg-head2.png

Preußen, Militär-Ehrenzeichen I. Klasse (Modell 1864), Trägerportrait

Königreich Preußen, Portraitphoto des Veteranen und Burgvogtes Wilhelm Herrmann im Frack. Er trägt eine (zumindest) 7er Frackschnalle mit folgenden Auszeichnungen:

- Preußen, Militär-Ehrenzeichen I. Klasse (Modell 1864);
- Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Kreuz der Inhaber oder der Ritter;
- Preußen, Königlicher Kronenorden, IV. Klasse;
- Preußen, Kriegsdenkmünze 1870/71 in Bronze, mit einer Gefechtsspange;
- Preußen, Erinnerungskreuz 1866 für Kämpfer;
- Preußen, Kaiser-Wilhelm-Erinnerungsmedaille;
- (nicht erkennbar).

Die Dienststellung des Dargestellten sowie seine weiteren Auszeichnungen lassen beim Königlichen Hausorden ein Inhaberkreuz vermuten, dieses sollte jedoch nicht vor, sondern hinter dem Königlichen Kronenorden getragen werden. Die letzte Auszeichnung an der Schnalle sowie etwaige weitere sind nicht erkennbar, da der Dargestellte seinen Hut davorhält.

Kabinettportrait, etwa 16,5 cm x 10,5 cm, aufgenommen im Photographischen Atelier L. G. Dierkes in St. Avold, Lothringen, um etwa 1900. Rückseitig, wohl in etwas jüngerer Zeit, handschriftliche Angabe „Wilhelm Herrmann / Burgvogt“.

Sehr mäßige Erhaltung, die Oberfläche völlig zerkratzt, lediglich Belegbild zu diesen hochseltenen Auszeichnungen.

Artikelnummer: 02688
40,00 €