bg-head2.png

Oldenburg, Kriegsverdienstmedaille, leere 3er Ordensschnalle

Wohl Großherzogtum Oldenburg, leere 3er Ordensschnalle eines kriegsverdienten Zivilsten, mit den Bändern zu folgenden Auszeichnungen:

- Oldenburg, Kriegsverdienstmedaille;
- Oldenburg, Goldene Medaille für Verdienste um die Kunst;
- Oldenburg, Silberne Medaille für Verdienste um die Kunst.

Trapezoid vernähte Bänder auf Stahlblech, rückseitig drei buntmetallene Haken zum Einhängen der Medaillen sowie buntmetallenes Nadelsystem. Ohne Stoffabdeckung.

Während die Zuordnung des ersten Bandes völlig unstrittig ist, bestehen bei den zwei folgenden, identischen doch Zweifel. Neben den Medaillen für Verdienste um die Kunst wurden sowohl die Medaille Für Treue in der Arbeit wie auch die Medaille für Verdienste in der Feuerwehr an ganz ähnlichen Bändern getragen; unklar ist jedoch, ob diese kombinierbar sind bzw. paarig vorkommen können.

Die Bänder an den Kanten tragebedingt berieben sowie insgesamt etwas verblasst, die offen liegenden Metallteile patiniert bzw. stellenweise leicht korrodiert.

Unabhängig davon, welche Deutung zutrifft, ungewöhnliche und seltene Schnalle!

Literatur: Beyreiß, Friedhelm. Der Hausorden und die tragbaren Ehrenzeichen des Großherzogtums Oldenburg 1813–1918. Norderstedt 1997. Vgl. S. 124 (Bändertafel).

Artikelnummer: 03018
180,00 €