bg-head2.png

Preußen, Militär-Ehrenzeichen II. Klasse (4. Modell)

Königreich Preußen, Militär-Ehrenzeichen II. Klasse, verliehen 1793 bis 1918, bzw. bis 1814 als „Militär-Verdienstmedaille in Silber“.

Exemplar des endgültigen, ab 1864 verliehenen Modells mit Inschrift „KRIEGS / VERDIENST“ auf der Vorder- und Monogramm Wilhelm I. auf der Rückseite.
Silber geprägt, an starrer Öse aus rundem Draht, so ab etwa 1890 verliehen.

Merklich getragene Erhaltung mit tragebedingten Randfehlern und Macken sowie alten Putzmittelresten, außerdem mit einer sehr dunklen, recht gleichmäßigen Patina. Ohne Band.

Verliehen wurde dieses Militär-Ehrenzeichen in denjenigen militärischen Konflikten, für die kein Eisernes Kreuz gestiftet wurde, also hauptsächlich für den Deutsch-Dänischen Krieg von 1864, den Deutsch-Deutschen Krieg von 1866 sowie spätere koloniale Konflikte. Für den Weltkrieg lässt sich bislang lediglich eine ausnahmsweise Verleihung der 2. Klasse nachweisen. Anders als beim Allgemeinen Ehrenzeichen stammen alle offiziellen Prägungen des Militär-Ehrenzeichen II. Klasse von 1864 von denselben Stempeln. Die Medaillen lassen sich zeitlich daher lediglich über die Form der Öse genauer einordnen.

Literatur: Tewes, Lothar: Eine Studie zu den preußischen Dienstaltersabzeichen an den Allgemeinen Ehrenzeichen in Silber und Gold. In: Orden und Ehrenzeichen. Das Magazin für Freunde der Phaleristik. Nr. 55 vom Juni 2008. S. 149–153.

Artikelnummer: 03053
185,00 €