bg-head2.png

Preußen, Hohenzollernsche Denkmünze 1848/1849 für Kämpfer

Königreich Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Hohenzollernsche Denkmünze 1848/1849 für Kämpfer, gestiftet 1851.

Bronze geprägt, an angelöteter, für die preußischen Kriegsdenkmünzen typischer gerillter Ringöse mit offenem Bandring.

Gute, leicht getragene Erhaltung, jedoch insgesamt fleckig. An etwa 13 cm langem Band, dieses teils stark blau verfärbt.

Die Hohenzollernsche Denkmünze 1848/1849 wurde am 23. August 1851 durch König Friedrich Wilhelm IV. als dem Königlichen Hausorden von Hohenzollern angegliederte, nur einmalig zu vergebende Auszeichnung für Offiziere und Soldaten der Armee, welche sich in den während der Jahre 1848 und 1849 vorgefallenen Gefechte gegen die Aufständischen bewährt hatten, gestiftet. Der Umstand, dass eine Kriegsdenkmünze einem allgemeinen Haus- oder Verdienstorden angegliedert wurde, ist ein zumindest für Preußen einmaliger Vorgang.

Artikelnummer: 03502
50,00 €