bg-head2.png

Reuß, Erinnerungsabzeichen zum Silbernen Ehejubiläum 1909 am Bande

Fürstentum Reuß jüngerer Linie, Erinnerungsabzeichen zum Silbernen Ehejubiläum, verliehen 1909.

Ausgabe für die sonstigen, d. h. nicht-fürstlichen Festteilnehmer. Silber einseitig geprägt, die Rückseite flach, bzw. im Bereich der Krone halbhohl gefertigt, dort angelötete eine kleine Ringöse mit geschlossenem Bandring.

Gute, leicht getragene Erhaltung, jedoch v. a. rückseitig etwas unregelmäßig patiniert, wohl durch den Verlust des ursprünglich aufgetragenen Klar- oder Zaponlackes. Ohne Band.

Ex 52. Wormser Militaria-Auktion, Worms-Pfeddersheim, vom 2. Dezember 2017.

Das Erinnerungsabzeichen wurde durch den mit der Vertretung in der Regierung dieses Fürstentums beauftragten Erbprinzen Heinrich XXVII. J. L. am 11. November 1909, dem fünfundzwanzigsten Jahrestage seiner Vermählung mit Elise, Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg, gestiftet. Das Erinnerungsabzeichen erhielten alle an den Feierlichkeiten offiziell beteiligten Personen; ähnlich dem 1906 gestifteten Abzeichen zur Goldenen Hochzeit des badischen Großherzogpaares wurde auch dieses Abzeichen in verschiedenen Ausgaben – für fürstliche und sonstige Personen, für Damen und Herren – verausgabt.

Artikelnummer: 04260