bg-head2.png

VERKAUFT - Preußen, Königlicher Kronenorden (2. Modell), IV. Klasse, von Albert Wagner

Königreich Preußen, Königlicher Kronenorden, IV. Klasse, verliehen 1861 bis 1918.

Exemplar des zweiten, wohl ab etwa 1862/1863 gefertigten und bis Ende 1868 verliehenen Modells mit der kleinen, preußischen Königskrone im Medaillon der Vorderseite. Bronze vergoldet, die Medaillonringe in Gold und Emaille. Ohne eine Herstellerkennzeichnung, jedoch der Werkstatt von Albert Wagner zuordenbar.

Augenscheinlich handelt es sich ursprünglich um ein Exemplar mit Schwertern, die später entfernt wurden, außerdem sind die Ringöse und der Bandring ergänzt sowie die blaue Emaille beidseitig grob wohl unter Verwendung von Wachs ausgebessert.

Authentisches Belegstück dieses – auch ohne Schwerter – seltenen frühen Exemplars!

Ludvigsen gibt für den Zeitraum 1861 bis 1913 mit den üblichen Einschränkungen insgesamt über 48.000 Verleihungen dieser Ordensklasse an, wovon jedoch die allermeisten auf das letzte Modell entfallen. Verliehen wurde diese Auszeichnung nach Geile typischerweise an Amts- und Gemeindevorsteher, Bahnmeister, Bürgermeister, Fabrikbesitzer und -direktoren, Förster, Geheime Kanzleisekretäre, Gutsbesitzer, Hauptlehrer, Hegemeister, Kaufleute, Leutnants und Oberleutnants, Oberzahlmeister, Polizeikommissare, Postsekretäre, Rechnungsräte, Schullehrer und -rektoren, Zeughauptleute usw.

Vgl. zur Typologie: Estelmann, Mike. Neue Erkenntnisse zum königlich preußischen Kronenorden, unter: http://www.deutsche-gesellschaft-fuer-ordenskunde.de/DGOWP/links/dokumen..., 2013.

VERKAUFT.

Artikelnummer: 04303
350,00 €