bg-head2.png

Baden, Ehrenzeichen „Für treue Arbeit“ (2. Modell)

Großherzogtum Baden, Ehrenzeichen „Für treue Arbeit“, verliehen 1895 bis 1918.

Exemplar des zweiten, wohl 1908 bis 1916 verliehenen Modells, mit der Schreibweise „GROSSHERZOG“. Bronze geprägt und patiniert, an eingestiftetem Tragebügel.

Gute, etwas getragene Erhaltung, stellenweise etwas fleckig patiniert. Ohne Band.

Das Ehrenzeichen „Für treue Arbeit“ wurde durch eine landesherrliche Verordnung Friedrich I. am 11. November 1895 für solche Arbeiter und männliche Dienstboten, „welche durch eine lange Reihe von Jahren in demselben Arbeits- oder Dienstverhältnis gestanden haben, unbescholten sind und pflichttreue Gesinnung gegen Uns und das Vaterland bewährt haben“, gestiftet. In der Praxis mussten mindestens 30 Arbeits- bzw. Dienstjahre, vom 25. Lebensjahr an gerechnet, erbracht werden. Mit dem Ende der Monarchie wurden die Verleihungen eingestellt. Geprägt wurden in Bronze, für beide Modelle zusammen, insgesamt 6050 Exemplare, in verkupfertem Eisen weitere 2100 Exemplare. Die Medaillen des zweiten Modells dürften somit die geringste Auflage haben.

Literatur: Volle, Henning. Die Orden und tragbaren Ehrenzeichen des Großherzogtums und der Republik Baden. Freiburg im Breisgau 2019. Vgl. S. 466–468.

Artikelnummer: 04376
80,00 €