bg-head2.png

VERKAUFT - Georgien, Orden der Heiligen Tamara, Band an deutscher Ordensschnalle

Deutsches Reich, 1er bzw. 2er Ordensschnalle eines wohl ehemals Königlich Preußischen Soldaten im Mannschafts- oder Unteroffiziersdienstgrad, der im Kaukasus kämpfte.

Ordensschnalle mit einem Eisernen Kreuz 1914 II. Klasse und dem entsprechenden Band, links zusätzlich das Band des Ordens der Heiligen Tamara („თამარ მეფის ორდენი“) der Demokratischen Republik Georgien.

Die Schnalle mit einfachen, straff vernähten Bändern montiert, rückseitig mit Tragenadel, ohne eine Stoffabdeckung. Das Eiserne Kreuz in probemäßiger, jedoch scheinbar unmarkierter Fertigung.

Gute, leicht getragene, aber weitgehend farbfrische Erhaltung, ohne nennenswerte Schäden.

Ungewöhnliche und seltene Trageweise dieses georgischen Weltkriegs-Ordens!

Der „Tamaraorden“ wurde ursprünglich 1915 von der provisorischen Georgischen Regierung gestiftet. Er war zur Verleihung an Angehörige der Georgischen Legion vorgesehen. Nach der Gründung der Demokratischen Republik Georgien wurde der Orden am 13. Dezember 1918 per Dekret 5352 bestätigt. Da die finanziellen Mittel der provisorischen und späteren georgischen Regierung begrenzt waren, erhielten die Beliehenen lediglich eine Verleihungsurkunde; die Dekorationen mussten auf eigene Kosten beschafft werden. Hieraus resultiert eine große Variantenvielfalt mit einem großen Qualitätsgefälle, woraus Sammler und Händler später „Ordensklassen“ konstruierten, die es so nie gab – der Orden war tatsächlich einklassig. Zur weiteren Geschichte der Auszeichnung vgl. http://www.ordenskunde.info/dtThamar.htm.

VERKAUFT.

Artikelnummer: 04389
135,00 €