bg-head2.png

Sachsen, Albrechtsorden (2. Modell, 2. Ausführung), Ritterkreuz II. Klasse, von Scharffenberg

Königreich Sachsen, Königlich Sächsischer Albrechtsorden, Ritterkreuz II. Klasse, verliehen 1876 bis 1918.

Exemplar der zweiten, ab 1910 gefertigten Ausführung. Silber, teils vergoldet und emailliert, die Medaillonplatten einteilig gefertigt. An den Kreuzarmkanten Herstellerpunzierungen „SCHARFFENBERG“ und „DRESDEN“ der Hofgoldschmiede G. A. Scharffenberg, Dresden, sowie Silberpunze „S“ für vergoldete Stücke.

Gute, etwas getragene Erhaltung, der vorderseitige Medaillonring mit mehreren, teils nur kleinen Abplatzungen der Emaille. Beiliegend ungetragenes, etwa 26,5 cm langes Band.

Laut Oswald wurde das Ritterkreuz II. Klasse insgesamt 4062-mal an Inländer sowie 1509-mal an Ausländer, also insgesamt 5571-mal verliehen, was die älteren Exemplare mit goldenen Medaillons miteinschließt.

Literatur: Bartel, Frank. Sachsen Spezialkatalog, Band I. Orden und Ehrenzeichen des Königreiches Sachsen. Manuskript Gert Oswald. Cottbus 2011. S. 137–143.

Artikelnummer: 04403
300,00 €