bg-head2.png

Osmanisches Reich, Kriegsmedaille, von B.B.&Co.

Osmanisches Reich, Kriegsmedaille („Harp Madalyası“), verliehen 1915 bis 1918.

Mutmaßliches Verleihungsstück wohl deutscher Fertigung. Buntmetall geprägt und versilbert, vorderseitig flinkiert und rot emailliert, die Tughra separat gefertigt und aufgelegt. Rückseitig broschiertes Nadelsystem mit weiterhin unaufgelöster Herstellerangabe „B.B.&Co.“

Gute, leicht getragene, aber scheinbar völlig unbeschädigte Erhaltung, lediglich etwas unregelmäßig patiniert und insgesamt etwas angeschmutzt.

Die Kriegsmedaille wurde am 1. März 1915 durch Sultan Mehmed V. als einklassige Kriegsauszeichnung gestiftet. Verliehen wurde sie sowohl Angehörigen der osmanischen Truppen wie auch deren deutschen, österreichisch-ungarischen sowie bulgarischen Verbündeten. Sie war die letzte Auszeichnung, die vom Osmanischen Reich gestiftet wurde. Im deutschsprachigen Raum wurde sie auch als „Eiserner Halbmond“ bezeichnet, im englischsprachigen ist sie als „gallipoli star“ bekannt.

Artikelnummer: 04420
240,00 €