bg-head2.png

Bayern, Kronprinz-Rupprecht-Medaille in Silber, an 9er Ordensschnalle

Deutsches Reich, 9er Ordensschnalle eines vormals Königlich Bayerischen Berufssoldaten und Nichtkämpfers des Weltkrieges, mit folgenden Auszeichnungen:

- Preußen, Eisernes Kreuz 1914 II. Klasse;
- Bayern, König-Ludwig-Kreuz;
- Deutsches Reich Ehrenkreuz für Teilnehmer des Weltkrieges 1914–1918;
- Bayern, Jubiläumsmedaille für die Armee;
- Bayern, Kronprinz-Rupprecht-Medaille in Silber;
- Bayern, Goldene-Hochzeits-Erinnerungsmünze;
- Bayern, Militär-Dienstauszeichnung (2. Modell), I. Klasse;
- Österreich, Eisernes Verdienstkreuz mit Krone und Kriegsdekoration;
- Ungarn, Ungarische Weltkriegs-Erinnerungsmedaille.

Die Auszeichnungen wohl durchwegs verliehene Originale, die Jubiläumsmedaille für die Armee wohl privat vergoldet, die Goldene-Hochzeits-Erinnerungsmünze durch den Träger gehenkelt. Die Ordensschnalle mit gerafft konfektionierten Bändern, rückseitig mit eher kurzer Tragenadel und einer hellblauen Stoffabdeckung. Um die Ordensschnalle mit ihrer doch beträchtlichen Länge besser tragen zu können, wurde das Blech merklich gewölbt.

Das österreichische Eiserne Verdienstkreuz nach Angaben des Vorbesitzers durch diesen ergänzt. Hiervon abgesehen befinden sich sowohl die Auszeichnungen als auch die Schnalle insgesamt in einer guten, nur leicht getragenen und farbfrischen Erhaltung, lediglich das Band der Dienstauszeichnung ist tragebedingt etwas zerschlissen.

Prächtige Ordensschnalle eines Soldaten mit guten Kontakten zum vormaligen Königshaus!

Die Kronprinz-Rupprecht-Medaille wurde durch Kronprinz Rupprecht am 18. Mai 1925 zur Anerkennung von Verdiensten um den vaterländischen Gedanken sowie zur Erinnerung für dem Stifter besonders nahe stehende Persönlichkeiten in drei Klassen – Bronze, Silber, Gold – gestiftet. In Silber sollen lediglich 252 Medaillen vergeben worden sein.

Artikelnummer: 04494
800,00 €