bg-head2.png

Bayern, Militär-Dienstauszeichnung (2. Modell), II. Klasse

Königreich Bayern, Militär-Dienstauszeichnung II. Klasse, verliehen 1876 bis 1921.

Exemplar des zweiten, ab 1913 verliehenen Modells. Buntmetall, wohl Tombak geprägt und patiniert, an angelöteter Ringöse mit kleinem, offenem Bandring.

Gute, leicht getragene Erhaltung. An etwa 11 cm langem Bandstück, dieses etwas verblasst.

Diese Militär-Dienstauszeichnungen für die Mannschaften vom Feldwebel abwärts wurden nach preußischem Vorbild durch Prinzregent Ludwig am 30. August 1913 in drei Klassen – ein Kreuz sowie zwei Medaillen – anstelle der bis dahin gebräuchlich gewesenen, 1876 gestifteten Dienstauszeichnungsschnallen eingeführt.

Literatur: Bergmann, Werner. Von den Dienstauszeichnungen im bayerischen Militär. Teil IV: Die Dienstauszeichnungen in drei Klassen 1913–1921. In: Orden und Ehrenzeichen. Das Magazin für Freunde der Phaleristik Nr. 100 (Dezember 2015). S. 339–346.

Artikelnummer: 04499
35,00 €