bg-head2.png

VERKAUFT - Mexiko, Guadalupe-Orden, Ritterkreuz für Militärverdienste, Trägerportrait

Königreich Sachsen, Portrait eines Subalternoffiziers, mutmaßlich Hauptmannes, der an der französischen Expedition nach Mexiko von 1862/63 und am Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 teilnahm, in Paradeuniform mit Epauletten.

Er trägt eine Ordensschnalle, an der sich folgende fünf Auszeichnungen befinden:
- Sachsen, Albrechtsorden (1. Modell), Ritterkreuz mit Schwertern;
- Preußen, Eisernes Kreuz 1870 II. Klasse;
- Preußen, Kriegsdenkmünze 1870/71 in Bronze;
- Mexiko, Guadalupe-Orden, Ritterkreuz für Militärverdienste;
- Frankreich, Erinnerungsmedaille an die Mexiko-Expedition („Médaille commémorative de l'expédition du Mexique“).

CDV-Format, aufgenommen bei C. Axtmann, Plauen im Vogtland, wohl noch in den 1870er-Jahren. Vorderseitig, am Rand, mit einer unleserlichen Widmung(?) in Bleistift versehen.

Zumindest gute bis sehr gute Erhaltung, ohne nennenswerte Alter- oder Gebrauchsspuren.

Qualitativ hochwertige, ungewöhnliche und auch seltene Aufnahme!

Der „Guadalupe-Orden“ wurde durch Augustín de Itúrbide, Kaiser von Mexiko, am 20. Februar 1822 in ursprünglich drei Klassen – Grandes Cruces, Caballeros de Número und Caballeros Supernumerarios – gestiftet und in diesem ersten Modell nur bis März 1823 verliehen. Er wurde benannt nach dem Gnadenbild Unsere Liebe Frau von Guadalupe, der Patronin Mexikos, in Villa de Guadalupe, einem Vorort von Mexiko-Stadt. Am 11. November 1853 erneuerte ihn der Präsident General Antonio López de Santa Ana, „um das ruhmreiche Andenken der mexikanischen Unabhängigkeit zu verewigen“ in den gleichen drei Klassen, jedoch mit neuer Gestaltung der Insignien. Der mexikanische Regentschaftsrat übernahm mit Datum vom 1. Juli 1863 den Orden, was von Kaiser Maximilian von Mexiko am 10. April 1864 bestätigt wurde. Nunmehr verfügte der Orden über vier Klassen – Grandes Cruces, Grandes Oficiales, Comendadores und Caballeros (Supernumerarios) – in denen er bis zum Sturz Kaiser Maximilians im Mai 1867 verliehen wurde.

VERKAUFT.

Artikelnummer: 04540
120,00 €