bg-head2.png

Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Kreuz der Inhaber, Miniatur von Godet

Preußen, 2er Knopfloch-Dekoration eines höchstdekorierten aktiven oder ehemaligen Berufssoldaten des Mannschafts- oder Unteroffiziersstandes, um 1913/14, mit:

- Preußen, Königlicher Hausorden von Hohenzollern, Kreuz der Inhaber – Höhe mit Krone und Ring etwa 29 mm(!);
- Preußen, Militär-Dienstauszeichnung (2. Modell ab 1913), III. Klasse.

Zusammen an echt silbernem Knopf von J. Godet & Sohn, Berlin. Die Miniaturen wohl ebenfalls echt Silber, der Hohenzollernsche Hausorden an beweglicher Krone und mit aufgelegten Medaillons, in ganz hervorragender Berliner Vorkriegs-Juweliersqualität.

Gute, wenig getragene Erhaltung ohne ersichtliche Mängel.

Das Inhaberkreuz des HOH war die höchste (Friedens-)Auszeichnung für die sog. niederen Chargen und wurde regelmäßig erst nach Jahrzehnten im Militär- bzw. Staatsdienst und dem Durchlaufen der verschiedenen Stufen des Allgemeinen Ehrenzeichens usw. verliehen.

Nachweisbar sind jedoch einige wenige Fälle, v. a. „bessere“ Hofbedienstete in exponierter Stellung, die mit dem HOH4 ins preußische Ordenssystem einstiegen, auf den dann ggf. die 4. Klassen von Königlichem Kronen- und Rotem-Adler-Orden folgten. Alternativ wäre eine gezielte Verleihung durch den König denkbar, um eine besonders gefällige Einzelleitung besonders hervorzuheben.

Wunderschöne, interessante und seltene Kombination!

Artikelnummer: 00974