Bayern, Jubiläumskreuz für das K.u.K.-Infanterie-Regiment Nr. 62

Königreich Bayern, Jubiläumskreuz für Offiziere und Unteroffiziere des K.u.K.-Infanterie-Regiments Nr. 62 „Ludwig III. König von Bayern“, verliehen 1918.

 

Eisen geprägt und schwarz gebeizt, an angeprägter Tunnelöse mit stählernem Bandring. An korrekten, jedoch modern ergänztem Dreiecksband, dieses rückseitig mit von Peter Groch aufgebrachtem Klebezettelchen mit Nummer „338“ nach Hessenthal und Schreiber.

 

Die Schwärzung tragenbedingt berieben, das Eisen infolgedessen stellenweise minimal flugrostig. Hiervon abgesehen gute, leicht getragene Erhaltung. Das Band farbfrisch.

 

Eines der seltensten bayerischen Ehrenzeichen, kaum im Handel vorkommend!

 

Ex Sammlung Peter Groch, Berlin; erworben von der Fritz Rudolf Künker GmbH, Osnabrück, eLive Auction 55, vom 18. Juli 2019. Es handelt sich um das im aktuellen Nimmergut-„OEK“ auf S. 152 abgebildete Exemplar.

 

Dieses Jubiläumskreuz wurde durch König Ludwig III. Anfang April 1918 anlässlich seines 50-jährhigen Inhaber-Jubiläums gestiftet und allen Oberoffizieren, Militärbeamten, älteren Unteroffizieren sowie den früheren Kommandeuren des Regiments verliehen. Die Münze zu München prägte hiervon 350 Stück. Trotz dieser nicht ganz geringen Zahl taucht es im Handel nur äußerst selten auf.

 

Literatur: Hesse Edler von Hessenthal, Waldemar, und Schreiber, Georg. Die tragbaren Ehrenzeichen des Deutschen Reiches einschließlich der vormals selbständigen deutschen Staaten sowie des Kaisertums und des Bundesstaates Österreich, der Freien Stadt Danzig, des Großherzogtums Luxemburg, des Fürstentums Liechtenstein und der Ehrenzeichen der NSDAP. Berlin 1940. Vgl. S. 87.

Verkauft