Württemberg, Kriegsdenkmünze für einen Feldzug 1848

Königreich Württemberg, Kriegsdenkmünze für den Feldzug 1848, verliehen 1850.

 

Ausgabe „Für treuen Dienst in einem Feldzuge“. Bronze geprägt, an angelöteter Ringöse mit großem, offenem Bandring. Vorderseitig unten am Rand Signatur „D“ des Stempelschneiders Gottlob August Dietelbach.

 

Noch ordentliche, jedoch sichtlich getragene Erhaltung mit kleineren Macken und Kratzern sowie einer stellenweise kräftigen Patina. An modernem Bandstück.

 

Insgesamt erhielten 2282 Württemberger für den „Feldzug in Schleswig-Holstein, denjenigen gegen die badischen Insurgenten, sowie das Gefecht bei Dossenbach“ die Kriegsdenkmünze, wobei zumindest vier Offiziere Medaillen für zwei, vier und fünf Feldzüge erhielten, was die Gesamtverleihungszahl auf höchstens 2278 reduziert. Die Anzahl der Unteroffiziere, die solche Medaillen erhielten, ist nicht bekannt, kann aber ebenfalls nur sehr gering sein.

 

Literatur: Klein, Ulrich und Raff, Albert: Die Württembergischen Medaillen von 1797–1864 (einschließlich der Orden und Ehrenzeichen). Stuttgart 2003. S. 234–236.

Verkauft